Junger Tischler aus Burgdorf erfolgreich mit exklusiven E-Gitarren

Thema am 24.05.2016
Array

Alexander Claas aus Burgdorf bei Hannover ist gelernter Tischler, doch statt Möbel macht er lieber E-Gitarren – und zwar ganz außergewöhnliche. Die Gitarren haben keinen Kopf, denn seiner Meinung nach klinge das besser. Die Instrumente produziert er seit knapp drei Jahren mit seiner Firma und hat dafür sogar schon den Bayerischen Staatspreis für Nachwuchsdesigner abgeräumt. Alle Modelle sind Auftragswerke.

Die Werkstatt von Alexander Claas ist zugleich auch eine Art Schatzkammer, denn das Holz, womit er arbeitet, ist teilweise Gold wert. Je nachdem, wie die Gitarre am Ende aussehen und klingen soll, entscheidet Alexander Claas, welche Holzarten er verwendet. Rund vier Monate baut der 23-Jährige mit seinem Mitarbeiter an einer Gitarre. Jedes Teil fertigen die beiden einzeln an. Mittlerweile hat er Kunden auf der ganzen Welt. Gute 2.500 Euro kostet so eine maßgeschneiderte E-Gitarre aus Burgdorf.

Weitere Videos

© Sat.1 Norddeutschland GmbH