Sensationeller Knochenfund: Flugsaurier-Überreste im Kreis Wolfenbüttel entdeckt

Thema am 07.02.2017
Array

Im Kreis Wolfenbüttel wurden vor kurzer Zeit die Überreste eines Flugsauriers gefunden – 180 Millionen Jahre alt. Solche Knochenfunde sind äußerst selten, denn sie gehören zu den am wenigsten verbreiteten Fossilien. Laut dem Direktor des Naturhistorischen Museums Braunschweig Prof. Dr. Ulrich Joger ist die Grabungsstelle bei Schandelah für Forscher eine wahre Goldgrube. Es sei die Bestätigung, dass sie an der richtigen Stelle graben. Die Knochen des sogenannten „Dorygnathus“ kamen jetzt unter ein Röntgengerät, um genau herauszufinden, wie der Flugsaurier früher ausgesehen haben muss.

Weitere Videos

© Sat.1 Norddeutschland GmbH