Wie in Bremen: Bundestag verbietet Abzeichen krimineller Rocker-Banden

Thema am 21.03.2017
Array

Die Abzeichen krimineller Rocker- und Motorradgangs sind ab sofort per Gesetz verboten. Das betrifft unter anderem Hells Angels, Bandidos, Mongols und Co. Sie dürfen ihre Kutten nicht mehr öffentlich tragen – und zwar in der ganzen Republik. Das hat der Bundestag nun beschlossen. In Bremen freut man sich, denn die Hansestadt war Vorreiter im Verbot der Symbole auf den Kutten. Dort galt es bereits seit 2013. Die Rockermitglieder konnten das Verbot in Bremen aber bisher mit einem Trick umgehen: Sie entfernten die hiesige Ortsangabe von der Kutte und ersetzten sie einfach durch eine andere Stadt. Genau das geht jetzt nicht mehr. Die Änderung des Vereinsgesetzes wird zwar die Rockerkriminalität nicht unterbinden, ihre öffentlich zur Schau gestellten Machtdemonstration allerdings schon.

Weitere Videos

© Sat.1 Norddeutschland GmbH