Saatgut für jedermann: Erste Open-Source-Tomate kommt aus Göttingen

Thema am 04.09.2017
Array

Eine kleine gelbe Cocktailtomate aus Göttingen revolutioniert den Markt für Gemüse. Nicht, weil die Freilandtomate Sunviva so gut schmeckt, sondern weil sie eine der ersten Pflanzen mit einer Open Source Lizenz ist. Den Begriff kennt man normalerweise eher aus dem Software-Bereich, doch in diesem Fall bedeutet es, dass jeder mit den Samen der Tomate machen kann, was er möchte. Kein Großkonzern bestimmt darüber, wie sie vermehrt werden soll, oder ob sie weitergezüchtet werden darf. Für das Projekt haben Forscher verschiedene Tomatensorten gekreuzt, um das beste Ergebnis zu erzielen. So ist die gelbe Sunviva besonders für den Anbau im Freien geeignet und unempfindlich gegen Schädlinge und Krankheiten.

SAT.1 REGIONAL - Fernsehen aus Leidenschaft
© Sat.1 Norddeutschland GmbH