Neue Studie belegt: Deutlich weniger Gewalt unter Jugendlichen in Niedersachsen

Thema am 20.04.2017
Array

Eine aktuelle Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen stellt fest, dass Gewalt unter Jugendlichen deutlich abnimmt. Auch Ladendiebstähle und Sachbeschädigungen werden immer seltener begangen. Die Gründe für diese positive Entwicklung liegen im familiären und sozialen Umfeld der Jugendlichen. Dort hat sich laut Studie einiges verändert und verbessert. Wissenschaftler des Instituts haben 2013 und 2015 jeweils rund 10.000 Jugendliche der 9. Klassen in Niedersachsen repräsentativ befragt.

Mit Marie Christine Bergmann vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen, eine der Verfasserinnen der Studie, haben wir uns während der Sendung unter anderem darüber unterhalten, was genau die Gründe für den Rückgang der Gewalt unter Jugendlichen sind.

SAT.1 REGIONAL - Fernsehen aus Leidenschaft
© Sat.1 Norddeutschland GmbH