Mathe-Olympiade: 198 kluge Köpfe beim Bundesfinale in Bremerhaven

Thema am 03.05.2017
Array

Bei der Mathematik-Olympiade treten die schlausten Köpfe Deutschlands gegeneinander an. Zwei Tage lang war Bremerhaven nun Ausrichter für den Denksport. 198 Teilnehmer kämpften bei der 56. Bundesrunde der Mathematik-Olympiade im Bremerhavener Lloyd Gymnasium um die vordersten Plätze und ihnen wurde einiges abverlangt: rechnen, kombinieren, logisch denken. Jeder der Mathematik-Genies hatte sich bereits in drei Vorrunden gegen rund 200.000 Konkurrenten durchgesetzt, um bei der Olympiade dabei sein zu können. Zwei Tage lang mussten die Olympioniken dann jeweils über vier Stunden höchste Konzentration für drei komplexe Aufgaben aufbringen.

Bremen erreichte durch Silas Viet vom Kippenberg-Gymnasium einen dritten Platz der achten Klassen. Das Bremerhavener Lloyd Gymnasium holte in diesem Jahr leider keinen Preis, die 16-jährige Teilnehmerin Marie Engert nahm es jedoch sportlich. 

SAT.1 REGIONAL - Fernsehen aus Leidenschaft
© Sat.1 Norddeutschland GmbH