Forschungsprojekt: Studentin lässt Marder an Autoschläuchen knabbern

Thema am 13.09.2017
Array

Mehr als 200.000 Mal beißen Marder in Deutschland jedes Jahr Schläuche und Kabel in Autos kaputt. Der Schaden beläuft sich auf 60 Millionen Euro. Noch gibt es keinen wirksamen Schutz vor den Bissen der Raubtiere. Im Otterzentrum Hankensbüttel erforscht Biologiestudentin Susann Parlow aber gerade, auf welche Kabel die Marder denn besonders stehen, also welche Materialien und welche Größen besonders gern angeknabbert werden.

SAT.1 REGIONAL - Fernsehen aus Leidenschaft
© Sat.1 Norddeutschland GmbH