Forscher suchen in „Einhornhöhle“ im Harz nach Neandertaler-Knochen

Thema am 30.08.2016
Array

Früher hieß die Einhornhöhle Zwergenloch und wurde nach Einhornknochen durchsucht. Heute suchen Wissenschaftler in der Höhle bei Scharzfeld im Harz nach Überresten von Neandertalern und Urmenschen. Vor allem ein lange unbekannter Nebenraum der Höhle ist für die Forscher interessant. Der Boden ist dort von mittelalterlichen Schatzgräbern unberührt – eine wahre Fundgrube für die Wissenschaftler. Tierknochen, Zähne und Krallen sind in der Einhornhöhle die tägliche Ausbeute, aber eben auch Werkzeuge von Neandertalern sind dort verborgen. Wohin die Erforschung noch führt, kann bislang niemand vorhersagen. Die Wissenschaftler träumen jedoch davon, vielleicht irgendwann Wandmalereien oder Kunstobjekte menschlicher Vorfahren zu finden.

SAT.1 REGIONAL - Fernsehen aus Leidenschaft
© Sat.1 Norddeutschland GmbH