Equal Pay Day: Warum Frauen immer noch weniger als Männer verdienen

Thema am 17.03.2017
Array

Am 18. März ist Equal Pay Day. Das bedeutet: Frauen arbeiten von Beginn an des Jahres bis zu diesem Tag umsonst, während Männer schon seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden. Seit zehn Jahren macht der Equal Pay Day in Deutschland auf die Lohn-Lücke zwischen Männern und Frauen aufmerksam. Aktuell verdienen Frauen in Niedersachsen durchschnittlich 20,4 Prozent weniger als Männer. Es gibt jedoch auch Beispiele für Gerechte Löhne: Aufgrund eines Tarifvertrages verdienen Frauen und Männer bei den Hannoverschen Verkehrsbetrieben beispielsweise das Gleiche. Das Unternehmen möchte seinen Frauenanteil bis 2022 zudem auf 22 Prozent erhöhen.

Mit der Landesfrauensprecherin des Sozialverbandes Niedersachsen, Roswitha Reiß, haben wir uns unter anderem darüber unterhalten, warum die Lohn-Lücke zwischen den Geschlechtern immer noch besteht und in welchen Branchen der Unterschied besonders gravierend ist.

SAT.1 REGIONAL - Fernsehen aus Leidenschaft
© Sat.1 Norddeutschland GmbH