E-Auto-Ladestationen: Verkehrsminister Lies kritisiert Online-Verzeichnis

Thema am 19.04.2017
Array

Um die Fahrer von Elektroautos zu unterstützen, hat die Bundesnetzagentur im Internet eine Karte veröffentlicht, auf der die Standorte sämtlicher Ladestationen für E-Autos markiert sind. Doch die Übersicht sorgt für Ärger. Niedersachsens Verkehrsminister reibt sich an der Umsetzung, denn die Karte der Bundesnetzagentur ist unvollständig. Es gibt in Niedersachsen mehr als 600 Ladeorte, die Karte zeigt aber nur 147. Das liegt daran, dass es erst seit 2016 eine Meldepflicht für Ladestationen gibt. Bei älteren Anlagen ist die Bundesnetzagentur auf freiwillige Meldungen angewiesen. Experten empfehlen, dass E-Autofahrer sich nicht allein auf die lückenhafte Karte verlassen, sondern auch andere Internetseiten aufsuchen. Die Bundesnetzagentur gibt an, dass seit Mitte März 2016 bereits 1900 weitere öffentliche Ladestationen gemeldet wurden. Das E-Ladestationen-Netz wird immer dichter, anscheinend schneller als es die Agentur registrieren kann.

SAT.1 REGIONAL - Fernsehen aus Leidenschaft
© Sat.1 Norddeutschland GmbH