Agrarminister Meyer setzt sich für bessere Tierwohl-Etikettierung ein

Thema am 03.01.2017
Array

Der niedersächsische Agrarminister Christian Meyer macht sich für eine bessere Tierwohl-Etikettierung bei Fleischprodukten stark. Als Vorsitzender der Agrarministerkonferenz will er darüber mit den Landwirtschaftsministern der anderen Bundesländer sprechen. So soll auf der Verpackung erkennbar sein, ob das Tier artgerecht gehalten wurde. Die Verbraucher sollten somit besser erkennen, ob die Ware aus Deutschland oder aus dem Ausland kommt. In diesem Jahr hat Niedersachsen den Vorsitz der Agrarministerkonferenz von Bund und Ländern übernommen. Auch das Töten frisch geschlüpfter männlicher Küken will Meyer in Zukunft beenden.

SAT.1 REGIONAL - Fernsehen aus Leidenschaft
© Sat.1 Norddeutschland GmbH